Gasrohrsanierung

Und wenn die Gasleitung tatsächlich einmal undicht ist?

Undichte Stellen werden von innen mit einer Kunststoffdispersion abgedichtet, ein Verfahren, das geprüft,
DVGW zugelassen und sich in der Praxis tausendfach bewährt hat.
Die System-Sanierung belastet weder durch Baulärm und Schmutz,
noch müssen Sie tagelang auf Heizung und Warmwasser verzichten,
denn die Sanierung einer Verbrauchsleitung ist bereits innerhalb eines Tages abgeschlossen.
Das ist Leistung, die sich auszahlt.

Warum Gasleitungen undicht werden ... ?
Früher wurde mit Stadtgas geheizt. Dieses Gas ist sehr feucht und hält den Hanf,
der für die Eindichtung der Leitungsgewinde benutzt wird, ebenfalls feucht und
lässt ihn quellen. So blieben die Gewindeverbindungen in den Gasleitungen dicht.

In den 70 er Jahren ist auf Erdgas umgestellt worden,
dieses Gas ist im Gegensatz zum Stadtgas nicht feucht sondern trocken.
Die Folge war, das der Hanf in den Gewindeverbindungen der Gasleitungen nicht mehr quellen konnten,
sondern austrocknete und dadurch Undichtigkeiten entstanden.

Test-Gerät zum Messen von Leckage

Test-Gerät im Einsatz